News

Neues bei conrad-antiquario

Der Anfang ist gemacht...

conrad-antiquario |

Seit September 2014 präsentiert conrad-antiquario mit dieser Website ein digitales Museum. Mit professioneller Technik stellen wir historisches Schriftgut und museale Gegenstände dar und dokumentieren die zeitliche Entstehung und Herkunft. Das Angebot und die Inhalte werden fast täglich erweitert bzw. ausgebaut.

Ihnen stehen zur Zeit fast 200 Kataloge und Schriftstücke zur Ansicht zur Verfügung sowie etwa die gleiche Anzahl dokumentierter Modelle. Das sind weit mehr als 1.000 Fotos und auch mehr als 1.000 Katalogseiten und eine bereits jetzt kaum noch zählbare Zahl an nachgewiesenen Modellen bzw. Gegenständen. Bis zum Jahresende wird sich die Zahl verdoppeln bis verdreifachen. Die Nutzung unseres Portals ist für Sie kostenlos und eine Anmeldung nicht erforderlich. Bitte beachten Sie jedoch das alle Inhalte, Fotos und Darstellungen dem copyright unterliegen und nicht kopiert und vervielfältigt werden dürfen.

Was erwartet Sie in den kommenden Monaten?

Faller Modelle
Die Firma Gebr. Faller GmbH wurde im Jahr 1946 gegründet und begeht im nächsten Jahr ihr 70-jähriges Firmenjubiläum. Aus diesem Anlass haben wir uns mit der Entwicklung des Modellbaus beschäftigt und werden die Geschichte dieses Traditionsunternehmens aus dem Schwarzwald von den Anfängen bis zur Gegenwart umfassend dokumentieren.

Tucher & Walther
Im nächsten Jahr liegt die Firmengründung von Tucher & Walther etwa 40 Jahre zurück. Anfänglich wurden Metall- bzw. Blechmodelle (z.B. von Schuco) in eigener Werkstatt repariert und ein Handel mit Blechmodellen verschiedener Hersteller betrieben. Ab 1980 bis zur Schließung der Firma im Jahre 2009 wurden eigene Modelle aus Blech entworfen und meist in limitierter Auflage hergestellt. In den kommenden Wochen und Monaten wollen wir die Dokumentation der Modelle und des Lebenswerkes von Herrn Bernhard Tucher und seiner Partnerin Elisabeth Walther fortführen und weitestgehend abschließen.

Neue Themen
Neben weiterem Blechspielzeug und Modelleisenbahnartikeln wollen wir in den kommenden Monaten DDR Kaufhauskataloge digitalisieren. Später werden zu Vergleichszwecken Kataloge „aus dem Westen“ Deutschlands folgen sowie internationale Kataloge. Auch sind in absehbarer Zeit Veröffentlichungen von Automobilprospekten, Modekatalogen, Fahrradkatalogen usw. geplant.

Welche Leistungen stellen wir bereit?

Digitalisierung von Objekten (auch als 360° Ansichten) und Schriftgut (Bücher, Prospekte etc.), auch komplette Sammlungen, nach Absprache auch vor Ort z. B. als Dokumentation für eine Versicherung oder gewerbliche und private Veröffentlichungen. Kontaktaufnahme per mail unter: service@conraddigital.de

Digitalausdrucke von Fotomaterial und historischen Schriften aus unserem Archiv. Kontaktaufnahme per mail unter: service@conraddigital.de

Druck von Büchern, Katalogen, Prospekten, Präsentationsmappen oder Werbematerialien. Kontaktaufnahme per mail unter: mail@druckereiconrad.de

An- und Verkauf von Sammlungen und Einzelobjekten (kein Ankauf von Münzen, Briefmarken, Wertpapieren o.ä.). Kontaktaufnahme per mail unter: collection@conradantiquario.de

100 Jahre Wendt & Kühn

conrad-antiquario |

Im Oktober 2015 feiert das sächsische Kunsthandwerkunternehmen Wendt & Kühn aus dem Erzgebirge ihr 100. Jubiläum. Dieser Geburtstag wird mit einer Festwoche vom 3. bis 11. Oktober 2015 in Grünhainichen gefeiert. Mit einigen Modellimpressionen auf unserer Website gratuliert conrad-antiquario recht herzlich!

Linkzu den Wendt & Kühn Modellimpressionen.

Wir starten unser Portal

conrad-antiquario |

Nach langer Vorarbeit und vielen Überlegungen sind wir nun online und begrüßen Sie. Das war über viele Monate ein hartes Stück Arbeit, wir sind noch lange nicht fertig und wir werden es auch wohl nie werden… Es ist eine Mammutaufgabe, die „Welt von damals“ auferstehen zu lassen. Jeden Tag entdecken wir neue und faszinierende Dinge, seien es Bücher, seien es Zeitschriften, Prospekte oder Gegenstände.

Was wären wir heute ohne das Zeitalter der Industrialisierung? Ohne Motoren, ohne Strom oder Computer? All diese Erfindungen, die wir längst als alltäglich empfinden, bestimmen maßgeblich unser heutiges Dasein. Getreu unserem Motto „Freude am Beruf“ wollen wir zusammen mit Ihnen eine Zeitreise in die Vergangenheit der letzten etwa 150 bis 200 Jahre unternehmen.

Dabei schenken wir dem Spielzeug, Sammlerartikeln und historischen Schriften unsere besondere Aufmerksamkeit. Wir beschäftigen uns überwiegend mit den Dingen des täglichen Lebens, die unsere Eltern, Großeltern, Urgroßeltern usw. oder uns selbst im Leben begleitet haben. Es sind die trivialen oder eben alltäglichen Dinge, die oftmals als vergänglich nicht besonders gewürdigt oder beachtet wurden und letztlich meist nach kurzer Zeit als wertlos den Weg „in die Mülltonne“ beschritten haben.

Wer erinnert sich nicht gern an sein erstes Stofftier, die erste Puppe, vielleicht den Kaufmannsladen oder das Spielzeugauto, um nur einiges davon zu nennen. All diese Dinge spiegeln den Stand der Technik und die Möglichkeiten der jeweiligen Epoche wider und sie zeigen mitunter auch gesellschaftliche und politische Entwicklungen. Spielzeuge wurden teilweise für militärische „Sandkastenspiele“ entwickelt oder sollten die Jugend auf bestimmte Ereignisse vorbereiten. Stöbert man in alten Zeitungen, so wird man schnell erfahren, dass die Probleme von heute auch schon vor einhundert Jahren die Menschheit beschäftigt haben. Sei es der Haarausfall des Mannes, die richtige Erziehung des Kindes oder die Vermeidung von Alterungserscheinungen der Haut durch Faltenbildung. Bei manchen Ratschlägen von heute könnte man glauben, sie sind aus einer Zeitschrift des Jahres 1900 abgeschrieben worden.

Für unsere Arbeit setzen wir modernste Technik ein, die professionelle Ergebnisse liefert. Dabei stehen wir noch ganz am Anfang und vieles wird folgen. Vor allem von den Dingen, die wir Ihnen zeigen möchten. Damit wir das tun können, mussten zuerst die Grundlagen für diese Veröffentlichungen geschaffen werden. Wir starten zunächst mit einigen „Themenwelten“, die Ihnen die Möglichkeit eröffnen, sich mit den Funktionen unserer Präsentation vertraut zu machen. Begleiten Sie uns beim weiteren Aufbau dieser Themenwelten durch Ihre Hinweise und Ratschläge, die wir gern entgegennehmen und nach Möglichkeit auch berücksichtigen werden. Wir freuen uns über jeden sachkundigen Beitrag und wünschen Ihnen viel Vergnügen bei unserer Präsentation.

Ihr conrad-antiquario Team.